Ausschnitt_Meister mit Aufklebern_nah
C. Knaack-Schweigstill, HWK Trier

Der Weg zum Meister

Wichtige Info für Interessenten: Die neuen Meisterkurse starten im September 2022 - Jetzt anmelden!



Aktuelles zu Corona:

Bitte beachten: Für die Kursteilnahme sind die 3 G's (geimpft, genesen, getestet) maßgeblich. Bei Testung ist ein offizielles Testzertifikat vorzulegen. Geimpfte und genesene Teilnehmer können weiterhin die entsprechenden Nachweise per Mail (meisterinfo@hwk-trier.de) in digitaler Form einsenden.



Hier geht's zu den aktuellen Informationen bzgl. den derzeit laufenden Meisterkursen







Alles rund um die Meisterausbildung

.



Die Meisterschule bei der Handwerkskammer - der sichere Weg zum Meistertitel! Der Meisterbrief ist noch immer ein wertvolles Gütesiegel: Kein anderer Berufsstand genießt bei Kunden und in der Öffentlichkeit ein so hohes Ansehen und Vertrauen. Wer sich für die Meisterprüfung entscheidet, entscheidet sich für Qualität und für eine sicherere Zukunft.  

Hier erfahren Sie alles zu den Meistervorbereitungslehrgängen, den Meisterprüfungen und den lukrativen Fördermöglichkeiten.

Ein Tip von erfahrenen Unternehmern: Sammeln Sie nach Ihrer Berufsausbildung zuerst Berufs- und Betriebserfahrung bevor Sie mit der Meisterausbildung beginnen.

 In den Proträts unserer Bestmeister und Bestmeisterinnen 2020/2021 erfahren Sie  die Beweggründe und deren Motivation auf ihrem Weg zum Meister - ganz individuell, emotional und authentisch.



Ihre Vorteile als Meister

Es gibt viele gute Gründe, die Fortbildung zur Meisterin oder zum Meister zu machen: Kompetenzen ausbauen, Verdienstmöglichkeiten verbessern oder auch Nachwuchs ausbilden. Und was ist Ihre Motivation?





Meister - in vier Schritten zum Ziel

Das zeitlich variable System der Meisterausbildung ermöglicht Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität. Denn Sie müssen nicht gleich alle vier Teile der Meisterprüfung ablegen.

In den Teilen I und II werden speziell für Ihr Handwerk die fachlichen Inhalte in Praxis (Teil I) und Theorie (Teil II) vertieft. Die Teile III und IV der Meisterprüfung sind für alle Handwerke identisch.

In Teilzeit zum Meister - Ihr Nutzen

  • Sie werden Meister - bei vollem Gehalt
  • Sie sammeln parallel zur Weiterbildung Berufserfahrung
  • Sie können Ihr Wissen direkt im Betrieb üben und anwenden
  • Sie können bereits während der Meisterausbildung weiterführende "meisterhafte" Tätigkeiten übernehmen - und zeigen, welches Potential in Ihnen steckt
  • Erhöhen Sie Ihre Chance, als Meister oder sogar als künftiger Betriebsnachfolger in Ihrem Betrieb Fuß zu fassen

Grafik Aufbau Meisterausbildung 2020





Unsere Meisterkurse

Infos zu den fachspezifischen Teilen I und II der Meisterausbildung



Infos zu den Teilen III und IV der Meisterausbildung (gewerkübergreifend)

Teil III: Wirtschaft und Recht

 Sie haben die Wahl zwischen berufsbegleitendem Unterricht oder Vollzeitunterricht (in Gerolstein/Trier)



Teil IV: Berufs- und Arbeitspädagogik

Wählen Sie zwischen berufsbegleitendem Unterricht oder Vollzeitunterricht



Einstiegsvoraussetzungen für einen erfolgreichen Meisterkurs

Gute Grundlagenkenntnisse in Mathematik und in den wichtigsten Office-Produkten/EDV sind Voraussetzung zur erfolgreichen Teilnahme an den Meistervorbereitungskursen. In Deutsch empfehlen wir das Sprachniveau C1 zum Einstieg in den Meisterkurs.

Hier informieren wir Sie in Kürze über die detaillierten Einstiegsvoraussetzungen und wie Sie vorab Ihr Wissen testen und auffrischen können.





Finanzierung und Förderung

Bei der Finanzierung Ihrer Meistervorbereitung können Sie auf staatliche Unterstützung bauen: Mit dem Aufstiegs-BAföG ist die Förderung so gut wie noch nie. Wer die Förderbedingungen erfüllt, erhält 50 Prozent Zuschuss auf die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, der nicht zurückgezahlt werden muss. Für die restlichen 50 Prozent kann ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch genommen werden. Bei Bestehen der Meisterprüfung werden Ihnen zusätzlich 50 Prozent des Darlehens erlassen. So zahlen Sie nur 25 % der Kosten aus eigener Tasche.

Auch das Land Rheinland-Pfalz fördert Ihre Karriere: Bei Bestehen der Meisterprüfung können Sie einen Aufstiegsbonus von 2.000 Euro erhalten.



Rechenbeispiel zur Finanzierung Ihres Meisterkurses

 So finanzieren Sie beispielsweise als Kfz.-Techniker die Meisterausbildung

Sie interessieren sich für die Beispielrechung Ihres Gewerkes? Sprechen Sie uns an!





Häufige Fragen (FAQs)

Hier finden Sie die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen.









Benzmüller, Martina

Martina Benzmüller

Referatsleiterin Meisterakademie

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-233
Fax 0651 207-56237
mbenzmueller--at--hwk-trier.de

Lautwein, Daniela

Daniela Marmann

stv. Referatsleiterin Meisterwesen

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-234
Fax 0651 207-56237
dmarmann--at--hwk-trier.de

Nicola Beklas

Sachbearbeiterin Meisterakademie

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-235
Fax 0651 207-56237
nbeklas--at--hwk-trier.de

Lichter, Petra

Petra Lichter

Sachbearbeiterin Meisterakademie

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-229
plichter--at--hwk-trier.de

Rommelfanger, Andreas

Andreas Rommelfanger

Sachbearbeiter Meisterakademie

Loebstr. 18
54292 Trier

Schneider, Bastian

Bastian Schneider

Sachbearbeiter Meisterakademie

Loebstr. 18
54292 Trier