Gepr. Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung nach der HwO

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 1.975,00 €
Prüfung: 400,00 €
förderfähig

Unterricht

18.01.2022 - 01.12.2022
Dienstags und donnerstags von 18-21 Uhr
Abend
Lehrgangsdauer 265 Std.

Lehrgangsort
Loebstraße 18
54292 Trier
1.14 - Seminarraum 1
Ansprechpartner/in
Marika Willms
Tel. 0651 207-400
mwillms--at--hwk-trier.de
Corona-Info:

Im gesamten Gebäude sowie in den Seminar- und Unterrichtsräumen der Handwerkskammer besteht vorerst eine Maskenpflicht (auch bei Einhalten des Mindestabstandes von 1,50 m). Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Unverbindliche Anfrage

Kursnummer  16142-0

 Fit werden für Führungsaufgaben im Betrieb
(als Teil III der Meisterprüfung anerkannt)

Ihr Vorteil

  • Betriebswirtschaftliches/kaufmännisches Wissen erlangen
  • Bei Gehaltsverhandlungen profitieren
  • Beruflich aufsteigen
  • Marktchancen verbessern und Zukunft sichern
  • Mehr Handlungskompetenz im Unternehmen erlangen
  • Betriebsführung erlernen
  • Planung von Projekten optimieren

Pluspunkte

  • Staatlich anerkannte Abschluss
  • Als Teil III der Meisterprüfung anerkannt 

Lehrgangsinhalte

  • Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  • Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
  • Unternehmensführungsstrategien entwickeln
  • Wahlpflichthandlungsbereich: Projektmanagement im Handwerksbetrieb umsetzen

Wichtig für wen?

  • Gesellen, die die Meisterprüfung anstreben
  • Gesellen in Anlage B-Berufen (ohne Meisterpflicht)
  • Nachwuchsführungskräfte, die eine branchenübergreifende kaufmännische Qualifizierung mit staatlich anerkanntem Abschluss anstreben

Ihre Dozenten

Christian Marton (Dipl.-Kfm.)
Rainer Folgner (Dipl.-Kfm.)
Elke Freres, Fachdozentin für Betriebswirtschaft

 

Fühlen Sie sich angesprochen? Wir beraten Sie gerne.

Zeitraum

18.01.2022 - 01.12.2022



Gebühren

Kurs: 1.975,00 €
Prüfung: 400,00 €
förderfähig

Prüfen Sie Ihre individuellen Fördermöglichkeiten:

Qualischeck

Förderung über das Aufstiegsbafög bei möglicher Anerkennung als Teil III der Meisterprüfung

Zertifizierung