Chance Handwerk

Jetzt zur Ausbildungsmesse Chance Handwerk anmelden:

Noch etwa zehn kostenlose Standflächen frei!

Geeigenten Nachwuchs zu finden, ist heutzutage nicht leicht. Mehr denn je müssen Betriebe um Bewerber buhlen und sich dem potenziellen Nachwuchs so attraktiv wie möglich prä­sentieren. Eine erfolgversprechende Strate­gie ist die persönliche Ansprache, etwa auf Ausbildungsmessen. Eine solche Plattform ist „Chance Handwerk“ am 14. November von 11 bis 16 Uhr in der HWK. Die Messe wird von Familien besucht, die Kinder in der Abgangs- oder Vorabgangsklasse haben und sie bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsberuf unterstützen möchten. 

Im neuen Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Kammer in der Loebstraße 18 – Zufahrt auch über die Auer-von-Welsbach-Straße – können die teilnehmenden Betriebe motivierte Jugendliche gezielt ansprechen. Bei diesem Erstkontakt können sich beide Seiten kennenlernen und die Möglichkeiten für eine Ausbildung oder ein Praktikum ausloten. Oft sind auch die Eltern oder Geschwister der Jugendlichen mit dabei, sodass die Betriebe auch einen Eindruck von der Familie des potenziell neuen Auszubildenden bekommen können. 

War der Austausch zwischen Betrieben und Jugendlichen bisher nur in persönlichem Kontakt auf der Messe möglich, so gibt es in diesem Jahr eine Neuerung: Erstmals haben Ausbildungsbetriebe die Gelegenheit, mit potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern bei „Chance Handwerk“ nun auch online zusammenzukommen. Über eine digitale Plattform können Handwerksbetriebe vorab ihr Betriebsprofil gestalten, und die jungen Leute können bei ihnen Termine innerhalb eines festgelegten Zeitfensters buchen. Betriebe, die an diesem kostenlosen Format teilnehmen möchten, vermerken dies bitte auf ihrer Anmeldung. 

Das Teilnahmeformular ist als Download auf der Homepage von „Chance Handwerk“ erhältlich. Auf der Website sind alle ausstellenden Betriebe gelistet – vom Anlagenmechaniker bis hin zum Zimmerer. Im Kurzportrait sowie auf ihrer verlinkten Unternehmens-Website können sie sich dort virtuell präsentieren – eine gute Möglichkeit, schon vor der Messe engagierte Jugendliche auf sich aufmerksam zu machen.

Interessierte Betriebe, die bei „Chance Handwerk“ mitmachen wollen, können sich anmelden. Derzeit sind noch etwa zehn kostenlose Standflächen frei.

 

Kollmann, Petra

Petra Kollmann

Beraterin in der Passgenauen Besetzung

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-232
Fax 0651 207-267
pkollmann--at--hwk-trier.de